PFLEGEDIENST

PFLEGEDIENST – allgemeine Informationen

Die Krankenversicherung

Medizinische Behandlungspflege (siehe Leistungen der Krankenkasse) wird von Krankenkassen nach ärztlicher Verordnung bezahlt. Gerne beraten wir Sie unverbindlich und kostenfrei.

Die Pflegeversicherung

Sie haben einen Antrag auf eine Pflegestufe bei Ihrer zuständigen Pflegekasse ge­stellt, der medizinische Dienst hat die Pflegebedürftigkeit festgestellt und Sie einer Pflegestufe zu­ge­ordnet. Die Kosten werden dann rückwirkend vom Tag der Antragstellung übernommen. Der Pflegedienst rechnet direkt mit der Pflegekasse ab. Überschreiten die erbrachten Leistungen den von der Pflegekasse genehmigten Betrag, so wird über die Differenz eine private Rechnung erstellt.

Um Enttäuschungen und Missverständnissen vorzubeugen ist es wichtig zu wissen, dass die Pflegeversicherung keine Vollversicherung ist. Sie soll helfen, die Grundversorgung zu sichern.
MEDITAS berät Sie gerne unverbindlich und kostenfrei.

Pflegestufen

Hier können Sie ablesen, welche Höchstbeträge für Pflegesachleistungen Sie in den einzelnen Pflegestufen in Anspruch nehmen können.

Pflegestufe Pflegesachleistungen
Pflegestufe 0 ( mit Demenz)

Pflegestufe I

Pflegestufe I ( mit Demenz)

231,00 €

468,00 €

689,00 €

Pflegestufe II

Pflegestufe II ( mit Demenz)

1.144,00 €

1.298,00 €

Pflegestufe III

Pflegestufe III ( mit Demenz)

1.612,00 €

1.612,00 €

Härtefälle 1.995,00 €

Beim Wechsel von der Geld- zur Sachleistung muss das zuvor mit der Pflegekasse abgestimmt werden. Anderenfalls muss der Pflegegeldempfänger die Sachleistung von dem erhaltenen Pflegegeld bezahlen.

Alternativ können Sie auch die Kombinationsleistung wählen. Hierzu beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.